Willkommen Sie zu unserem Online-Shop!

Der japanische Kalkputz Shikkui

Der japanische Kalkputz Shikkui hat eine lange Tradition und viele mögliche Variationen

 

Der japanische Kalkputz Shikkui ist Edelputz nach einem Rezept aus dem 6. Jahrhundert. Ein Kalk Edelputz der speziell auf Lehmputz aufgetragen wird.

Tosa Shikkui wird geglättet Tosa Shikkui wird geglättet

 

Shikkui ist ein Kalkputz aus hydraulischem Kalk. Diesem werden als Armierung feine Hanffasern beigemischt. Als Bearbeitungshilfe wird der Algenleim in die Mischung gegeben. Bei Europäischen Putzen wird ein hydraulischer Kalk immer mit Sanden abgemagert, das ist beim Shikkui nicht so. Der dadurch hohe Kalkanteil wird mit den Japanischen Kellen ausdauernd und gleichmäßig verpresst. Dadurch entsteht ein Glanz auf der Oberfläche der einzigartig ist. Je nach Ausdauer kann der Shikkui zum Spiegeln gebracht werden. Um die Gefahr der Schwundrisse zu minimieren werden sehr feine Hanffaser zugesetzt. Der Algenleim sorgt für eine Feuchtespeicherung damit die Fläche gleichmäßig beaerbeitet werden kann.

 

Die genauen Mischungsverhältnisse des Shikkui varieiren. Abhängig von der zu bearbeitenden Fläche, der Auftragsstärke, des Verarbeiters und auch des Wetters.

 

Ein Lehmputz ist der klassische Untergrund eines Shikkui, auch Kalkputz ist als Unterlage für den Shikkui möglich. Um bessere Ergebnisse zu erzielen wird der Shikkui häufig in zwei Arbeitsgängen verarbeitet. Eine erste dünne Putzlage wird mit dehr feinem Sand vermischt aufgebracht. Dann im noch feuchten Zustand wird der Shikkui aufgebracht und poliert. Die erste Putzlage die direkt auf dem Lehm aufgebracht wird nennt man Sunajikkui.

Tosa Shikkui Musterfläche Noro Pigment Tosa Shikkui Musterfläche Shoen Pigment, ein japanisches Pigment aus Pinienasche

Traditionell wurden mit Shikkui weiße Leinwände für Wandbemalungen in Tempeln und Klostern geschaffen. Im Laufe der Entwicklung hat die Haltbarkeit und der edle, dezente Glanz auch zum Einsatz auf Lehmputzwänden im Außenbereich geführt. Als Erfahrungswert wird hier eine Lebensdauer von ca 20 Jahren angenommen. Für den Außeneinsatz werden fermentierte Strohhäcksel beigemischt und der Putzauftrag dicker gewählt. Ein Shikkui mit Strohhäckseln für den Außenputz wird Tosa Shikkui gennant. Dieser Tosa Shikkui Kalkputz ist in der Kochi Prefectur / Japan entstanden. An der Südküste Japans in direkter Nähe zum Pazifik und den üblichen Typhoonen ist dieser Kalkaußenputz lange bewährt.

 

Heutzutage wird Shikkui noch immer in Tempeln, Klostern, Schlößern und besonderen Einzelgebäuden eingesetzt. Erfahrungen im Europäischen Raum gibt es noch sehr wenige. Sie erhalten einen einmaligen und außergewöhnlichen Putz der individuell mit Pigmenten eingefärbt werden kann. Ich empfehle aber auf jeden Fall sich mithilfe von Probeflächen auf das Material ein zu stimmen.

Tosa Shikkui Musterfläche Tosa Shikkui Musterfläche

Gibt man dem Shikkui einen Anteil sehr feinem Sand hinzu wird die Gefahr der Schwundrisse geringer. Der zu erzielende Glanzgrad aber auch. Dann hat man ein Sunajikkui.