Willkommen Sie zu unserem Online-Shop!

Lehmputz mit einer Putzmaschine verarbeiten

Lehmputz mit einer Putzmaschine verarbeiten

 

 

Die Verwendung einer Putzmaschine zum Verputzen von Wänden lohnt sich ab einer gewissen Größe der zu bearbeitenden Fläche. Vorteile vom Arbeiten mit der Putzmaschine sind z.B.

 
 

  1. kein Transport vom Lehm zur Wand (besonders Interessant wenn die Baustelle im Obergeschoss ist)

  2. kein händisches Anmischen der Putzmischungen

  3. kein händisches Auftragen vom Lehmputz (besonders Interessant bei großen Mengen wenn z.B. eine Wandheizung nass eingeputzt werden soll.

  4. schnelleres und effizientes Arbeiten

 

Diese Vorteile muss man gegen diese Nachteile abwägen

  1. Größere Verschmutzung und mehr Reinigungsarbeit
  2. Stromverbrauch, Maschinenverschleiß

 
 

Es gibt zwei Arten von Putzmaschinen, Putzmaschinen für trockene Werkfertigmischungen (Schneckenpumpen) und Putzmaschinen für erdfeuchte Lehmputze (Mörtelfördermaschinen). Mörtelfördermaschinen können neben der erdfeuchten Mischung auch trockenen Mischungen verarbeiten und sind meist sehr flexibel einsetzbar. Schneckenpumpen können nur trockenen Lehmputz oder andere Werkfertigmischungen verarbeiten.

 

Die von mir bevorzugte Putzmaschine ist eine Mörtelfördermaschine. Mit den Mörtelfördermaschinen kann der erdfeuchte Lehm und sogar eigene Baustellenmischungen verarbeitet werden.

Die S5 von der Firma „Putzmeister“ ist eine strapazierfähige und robuste Maschine die sich im Lehmbau schon vielfach bewährt hat. Diese S5 gibt es als einfache Förderpumpe oder optional mit einem aufgesetzten 80 Liter Zwangsmischer kombiniert. Der Zwangsmischer mischt den Lehm sehr schnell und effektiv. Der Mischerinhalt ist perfekt auf den Maschinentrichter abgestimmt. Man kann hier problemlos bis zu 160 Liter fertiger Putzmischung in einem Arbeitsgang aufbringen. Diese S5 mit aufgebautem Tellermischer (S5EVTM) ist für Unterputz und Oberputz oder Feinputz gleichermaßen einsetzbar. Der Motor lässt sich stufenlos regulieren so das die Fördermenge den Erfordernissen angepasst werden kann.

Alle Maschinenteile sind auf Langlebigkeit und sehr robust ausgelegt. So hat z.B. die Schnecke der Maschine eine deutlich höhere Standzeit als Schnecken von anderen Putzmaschinen. Alle Ersatzteile werden dank kompetenten Werkstätten und einem guten Ersatzteilservice schnell versendet. Die gängigen Ersatz- und Verschleißteile zur S5 und S5 EVTM sind auch hier Online erhältlich und werden dann durch eine Partnerwerkstatt versendet, auf Wunsch auch per Express.

 
 

Hier die S5EVTM in neu, eine sehr leistungsstarke Putzmaschine für Lehmputze Hier die S5EVTM der Firma Putzmeister, eine sehr leistungsstarke Putzmaschine für Lehmputze

 
 

Die Arbeitsweise einer Putzmaschine ist relativ einfach und überschaubar. Die Maschine besteht aus einem kräftigen Motor, einem Materialtrichter und einer Schnecke im dazu gehörigen Mantel. Der Motor treibt eine Förderschnecke an die im unteren Teil des Materialtrichter eingebaut ist. Diese Förderschnecke bewegt die fertige Mischung aus dem Trichter in die Schnecke/Mantel. Die Schnecke ist eine Eisenspirale die in einem Gummimantel läuft. Durch einen nach vorne kleiner werden Raum im Mantel und gleichbleibenden Nachschub an fertiger Mischung steigt der Materialdruck. Dieser Druck presst dann den Lehm durch die Schläuche bis zum Mundstück. Hier wird durch einen parallel geführten Druckluftschlauch Luft in den Lehm gepustet. So wird die geförderte Mischung zerschossen und an die Wand gepustet.

Der Lehmputz kann nach Feierabend in den Schläuchen verbleiben. Legt man das Ende in einen Wassereimer kann man auch nach einer Woche Standzeit einfach wieder beginnen. Lästiges Reinigen wie beim arbeiten mit Kalk oder Gipsputz entfällt hier.