Willkommen Sie zu unserem Online-Shop!

Pizzaofen

Ein Lehmofen selbst gebaut

 

Einen Pizzaofen aus Lehm zu bauen ist nicht schwer. Die Vorteile eines eigenen Pizzaofen liegen auf der Hand und später auf der Zunge. Eine frische Pizza, groß direkt auf dem Stein gebacken ist einfach grandios. Pizza backen ist das neue Grillen.

frische Pizza frische Pizza aus dem Lehmbackofen

Ein Pizzaofen braucht keinerlei Genehmigungen oder Abnahmen vom Schornsteinfeger. Die Bauweise kann einfach sein und gibt so schnell leckere Ergebnisse. In der Gestaltung und Größe sind hier keine Grenzen gesetzt.

 

Meinen aktuellen Pizzaofen haben wir an zwei Wochenenden mit den Kindern gebaut. Genauer genommen haben wir in der Zeit drei Öfen gebaut. Ich war auf unterschiedliche Bauweisen neugierig, die ersten beiden waren nicht überzeugend. So habe ich den noch frischen Lehm wieder eingestampft und die nächste Bauweise ausprobiert.

 

Als Fundament habe ich Feldsteine an unseren Hang gemauert. Auf den Gehwegplatten wird direkt das Feuer gemacht und später die Pizza gebacken. Risse hat es noch keine gegeben.

 

Auf den Gehwegplatten habe ich aus einer Lehmmischung mit Stroh, Strohhäckseln, Ofenlehm, Lehmpulver und Baulehm dicke Würste geformt die aufeinandergeschichtet und so die Kuppel geformt. Der Strohanteil war in der ersten Mischung zu groß, hier ist das Stroh verglüht. Diese Mischung, mit dem teilweise verglühtem Stroh, habe ich mit mehr Lehm angemischt und den zweiten Versuch unternommen. Die Würste waren deutlich Lehmiger und halten bis heute.

Hier ist der Rauchabzug auf der Rückseite zu sehen Hier ist der Rauchabzug auf der Rückseite zu sehen

Die Rauchgase entweichen nach oben. Hier habe ich ein Loch gelassen und einen Kanal nach hinten geformt so das kein Regen direkt rein und keine Flammen raus können.

 

Als Öffnung habe ich vorne Feldsteine in einem Bogen vermauert, verschlosen wird die Öffnung mit einem passend zugeschnittenen Blech.

Auf den getrockneten Lehm des Brennraum habe ich einen Strohlem als Dämmung aufgebracht, die Dicke hier ist etwa 10 cm. nach dem trocknen habe ich 2 weitere Lagen Lehmputz aufgebracht. So habe ich einen Oberputz der stabil ist. Durch das Abreiben und abfegen der Oberfläche habe ich eine sehr stabile Oberfläche geschaffen die dem Wetter gut standhält. Als Wetterschutz dient lediglich eine Plane.

Die Feldsteine erfordern eine etwas eigensinnige Klappe, hier dient ein einfaches Blech als Verschluss Die Feldsteine erfordern eine etwas eigensinnige Klappe, hier dient ein einfaches Blech als Verschluss

Beim nächsten Ofen werde ich den Rauchabzug weiter vorne platzieren, dann strömt die Frischluft besser ein und sorgt so für einen besseren Abrand. Desweiteren werde ich den Feuerraum etwas größer bauen, momentan muss man die 20 cm Pizzen immer sehr vorsichtig reinlegen und während dem Backen einmal drehen damit diese von allen Seiten gleichmäßig gar wird. Unter der Gehwegplatte werde ich eine Dämmung einbauen um die Wärme länger halten zu können.

Ich kann nur jedem empfehlen seinen eigenen Ofen zu bauen, es ist absolut einfach und macht enorm viel Freude. Ein Buch was sehr viel Inspiration und Lust am selber machen vermittelt ist das "Lehmbacköfen selbst gebaut".