Für innen und außen, für drunter oder drüber, weiß oder eingefärbt:

Kalkputz ist ein Multitalent unter den Baustoffen. Diffusionsoffen, schimmelwidrig und baubiologisch empfehlenswert.

ZKW-Otterbein
Weißfeinkalk I - Weißkalk CL80-Q, ganze Palette
292,44 € 292,44 € 292.44 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Weißfeinkalk I - Weißkalk CL80-Q
13,35 € 13,35 € 13.35 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Historischer Mauer- und Fugenmörtel grob MG II
16,47 € 16,47 € 16.47 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Historischer Mauer- und Fugenmörtel fein MG II
16,96 € 16,96 € 16.96 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Histocal Porenputz fein, ganze Palette
584,88 € 584,88 € 584.88 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Carema Kalk-Lehm-Grundputz, ganze Palette
467,90 € 467,90 € 467.90000000000003 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Carema Kalk-Lehm-Grundputz
15,30 € 15,30 € 15.3 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Carema Kalk-Lehm-Feinputz, ganze Palette
536,13 € 536,13 € 536.13 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Carema Kalk-Lehm-Feinputz
16,96 € 16,96 € 16.96 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Calcea Kalkhaftputz, ganze Palette
692,10 € 692,10 € 692.1 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Calcea Kalkgrundputz, ganze Palette
302,18 € 302,18 € 302.18 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Calcea Kalkglätte, ganze Palette
779,83 € 779,83 € 779.83 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Calcea Kalkfeinputz, ganze Palette
409,41 € 409,41 € 409.41 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Calcea Kalkfeinputz
13,94 € 13,94 € 13.94 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Calcea Kalk-Klebe und Armierungsmörtel, ganze Palette
1.072,27 € 1.072,27 € 1072.27 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Calcea Kalk-Klebe und Armierungsmörtel
27,78 € 27,78 € 27.78 EUR
4.444,22 €

ZKW-Otterbein
Calcea Kalkhaftputz
20,47 € 20,47 € 20.47 EUR
4.444,22 €

Kalkputz
Wie auch der Lehm, ist Kalk ein ökologischer Baustoff mit vielen Anwendungsmöglichkeiten. Er ist rein mineralisch, diffusionsoffen und zudem wetterfest, weshalb er sich nicht nur für Innenräume, sondern auch für Fassadenoberflächen eignet. Dank seiner Alkalität lässt er sich auch problemlos in Feuchträumen wie Bad und Küche verwenden, da Schimmelpilze, Moose oder Algen nicht auf alkalischen Oberflächen siedeln. Selbst insektisches Geziefer, das im Haus nichts verloren hat (und dafür aber liebend gerne draußen leben darf), meidet kalkige Umfelder.
Kalk kommt überall in der Natur vor. Die Härte und die Färbung des Gesteins kann regional etwas variieren und ist dann der Ausgangsstoff für die verschiedensten Kalkwerkstoffe. Je nach Härte des Rohstoffs eignet sich dieser zur Weiterverarbeitung zu Putzen oder Mörteln. Die verschieden harten Kalkarten sind so für ihre jeweiligen Anwendungsgebiete optimiert.
Aber Kalkputze unterscheiden sich noch durch weitere Faktoren: Der Kalk ist lediglich das Bindemittel, das mit Sand oder anderen Zuschlägen gemischt wird. So lassen sich grobe Putze (mit grobkörnigem Sand gemischt, für Unterputz zum Ausgleichen und zum Massenaufbau), feine Putze (mit feinem Sand gemischt, als Oberputz) und leichte Putze (durch Zugabe eines Leichtzuschlages wie Blähglas oder Pflanzenfasern, zum Dämmen) herstellen.
Wegen seiner starken Diffusionseigenschaft ist ein Kalkputz nicht nur für den bewohnten Raum optimal, sondern auch für Sanierungen und für die Trockenlegung von Mauerwerk: Er entzieht einem feuchten Mauerwerk Salze und Wasser.
Kalkputz verarbeiten Sie entweder händisch oder mit der Putzmaschine, der sich zudem mit kalkechten Pigmenten einfärben lässt.
Verglichen mit Lehm haben Kalkputze jedoch einen klaren Nachteil: Sie sind relativ aufwendig in ihrer Herstellung. Nach dem Abbau muss der Kalk zunächst gebrannt und gemahlen und, je nach Art des Baustoffs, entweder eingesumpft oder gelöscht werden. Erst dann lässt sich mit Wasser, Sand oder weiteren Zuschlägen der gebrauchsfertige Putz oder Mörtel anmischen.


Wir freuen uns, Ihnen ein passendes Angebot zu unterbreiten.

Unsere Auswahl ist groß, unser Job ist es, Sie zu beraten – und das machen wir gerne und gut