Leinenvlies

25 m Rolle

131,54 € 131,54 € 131.54 EUR

110,54 €

4.444,22 €

Luftdichtung für Ecken und Dach-Wand-Anschlüsse
Breite 53 cm, Dicke 0,6 mm

    This combination does not exist.

     dem Warenkorb hinzufügen

    Dieses Produkt hat keine Datenblätter zum Herunterladen.


    * alle Preise inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
    Versandkosten werden im Warenkorb angezeigt

    Dünnlagiger Putzträger aus 70 % Leinen und 30 % Fichtenzellwolle


    Das Leinenvlies ersetzt das früher zur Luftdichtung verwendete Hanfvlies!
    Das Leinenvlies hat eine Stärke von lediglich 0,6 mm, besteht aus 100% Naturprodukten und wird mit moderner Filztechnik durch Wasserstrahlverfestigung hergestellt.

    Der Schlämmleim, oder Lehmkleister, von der Hanffaserfabrik Uckermark dient in Kombination mit dem Leinenvlies als Putzträger auf Rauspund oder anderen vollflächigen Holzflächen. 10 kg Schlämmleim reicht für 13,25 m² Leinenvlies. Die Kombination aus Leinenvlies und Schlämmleim ist auch ideal zum luftdichten Abkleben. Hier kann die luftdichte Abklebung ganz ohne Klebebänder und Dichtmassen erfolgen.

    Das flexible Leinenvlies kann sicher in allen Ecken und Kanten, an Balkendurchdringungen, Anschlüssen und sonstigen Problemstellen mit dem Schlämmleim fixiert werden. Der Schlämmleim übernimmt hier die Funktion der Abdichtung, das Leinenvlies hält den Schlämmleim in dem Fall an Ort und Stelle. Eine luftdichte Abdichtung aus Leinenvlies und Schlämmleim ist "selbstheilend" dauerhaft und frei von chemischen Hilfsstoffen. Sollte an der abgedichteten Stelle eine Undichtigkeit entstehen oder es zu unerwartetem Feuchteausfall kommen, quillt der im Schlämmleim enthaltene Ton auf und verschließt die Undichtigkeit wieder.

    Bei einem Klebeband das zur luftdichten Abdichtung verwendet wird ist eine dauerhafte und sichere Haftung auf allen Untergründen fraglich, der Schlämmleim kann nicht anders als kleben!

    Im Schlämmleim ist nichts ausser Roggenleim und Ton, Roggenleim riecht beim Verarbeiten nach Bier und Brot und kann im Notfall auch gegessen werden (aber nicht pur, das verklebt wirklich alles!!!). Verarbeitungshinweise befinden sich im Datenblatt.

    flächenbezogene Luftdurchlässigkeit = 1,35 - 1,90 m³⁄m²h

    Verarbeitung:

    Beidseitig ist das Leinenvlies mit Lehmkleister einzuschlämmen und auf die Vollschalung zu "tapezieren".

    1. Zuschneiden
    2. Vorsteichen
    3. Einkleistern
    4. Tapezieren
    5. Ankleistern
    anschließend Trocknen!

    Vorbereitung

    1. Lehmkleister HL-SL 10 kg wird in 25 - 30 Liter Wasser angerührt.
      Wenn weniger gebraucht wird, entsprechend nur kleine Mengen ansetzen. Eine Quellzeit von 2 Stunden ist erforderlich.
      Er braucht eine Konsistenz wie Kleister oder Tapetenleim.
      Lehmkleister HL-SL ist NUR 24 h nach dem Ansetzen verwendbar.

    Reichweite: Bei 3 cm Überlappung ist die Kombination aureichend für 12,5 m².

    1. Staub und Farbreste sind gründlich zu entfernen.
      Rauspund oder Schalungsholz sollte trocken sein, der Staub ist trocken zu entfernen.
      Mauerwerk hingegen ist nass mit einem Quast vom Staub zu reinigen.

    Vorsteichen

    Mit dem gut geüherten Lehmkleister wird der Untergrund vorgestrichen, besonders gründlich an Schrägen oder Deckenflächen.

    Einkleistern

    Auf einem Tapeziertisch wird die auf Länge geschnittenes Leinenvlies einseitig mit dem Lehmkleister HL-SL eingeschlämmt.
    Es kann wie Papier-Tapete zum Tragen zusammengelegt werden.

    Tapezieren

    Das eingeschlämmte Leinenvlies ist auf den Untergrund zu kleben und mit einem Quast anzudrücken.
    Für eine Luftdichtungsebene ist ein Überlappen zwingend erforderlich.
    Wenn es nötig wird, zB beim Arbeiten über Kopf, kann das Leinenvlies mit Tackerkrammen an der Holzschalung fixiert werden.

    Ankleistern

    Das haftende Leinenvlies ist von der Gegenseite ebenfalls gründlich zu schlämmen und dabei an den Untergrund zu drücken.

    Trocknen

    Eine schnelle Trocknung erzwingen!
    Anderenfalls entwickelt der Lehmkleister einen säuerlichen Geruch. Mit einem Ventilator genügend Luftbewegung sichern!

    Wurde das Leinenvlies nicht genügend angekleistert (eingeschlämmt) oder der Untergrund nicht flächendeckend vorgestichen (eingeleimt), kann es bei Nachfolgearbeiten zum Ablösen des Luchtdichtung - Verbundes führen.
    This is a preview of the recently viewed products by the user.
    Once the user has seen at least one product this snippet will be visible.

    vorherige Artikel